• Alfi

Frittierte Wantan, vegan

Zutaten:

- Wantan Teiglinge

- Chinakohl oder Spitzkohl

- Möhren

- Zwiebel, Knoblauch

- Salz, Pfeffer, Kümmel, Zimt, Kurkuma, Cumin und wenn man mag Chilli und Koriander

- Frittierfett

- Glasnudeln oder Reisnudeln

- Mango

- grüne Paprika

- frische Chilli

- Zitrone

- Sesamöl, Sojasoße


Zubereitung:

Ihr benötigt Wantan Teiglinge, am besten die, die zum frittieren sind. Auftauen. 1 Handvoll Chinakohl, 2 Möhren, 1 Zwiebel und 2-3 Knoblauchzehen fein schnneiden und in der Pfanne anbraten. Mit je ca 1 Tl Salz, Pfeffer, Kümmel, Zimt, Kurkuma, Cumin und wenn man mag Chilli und Koriander (frisch geschnitten) abschmecken. Leicht abkühlen lassen und dann immer je ca. 1 Tl des Gemüses auf ein Wantan Blättchen geben, die Seiten mit Wasser bestreichen und nach Wahl klappen oder zusammendrehen. Mindestens 30 Minuten stehen lassen, wenn sie fertig sind (Teller mit Mehl bestäuben).

Dann immer ca. 4-5 Wantans im heißen Fett (wir haben die Fritteuse genommen) frittieren, ca. 3-5 Minuten, je nach gewünschter Bräune.

Für den Salat: 1 Päckchen Reisnudeln mit kochendem Wasser bedecken, 5 Minuten ziehen lassen, abschütten, abkühlen lassen, zerkleinern. 1 Mango würfeln, 1 grüne Paprika auch. Koriander hacken. Alles mit den Nudeln vermischen und mit einem Dressing aus ca. gleichen Teilen Zitronensaft, Sesamöl, Sojasoße, abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer und Chilli und ggbf. Zucker, vermengen und durchziehen lassen. Fertig

#wantan#wonton#glasnudelsalat#reisnudelsalat#veganfood#veganerezepte#asiatischeküche#asianfood




1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen