• Alfi

Rinderrouladen mit Hack aus dem Slowcooker

Zutaten:

Zutaten:

- 4 große, dünne Rinderrouladen

- 250g Tatar

- 2 große, saure Gurken

- 1 zwiebel, 1 Knoblauchzehe

- Senf

- Salz, Pfeffer, mediterrane Kräutermischung und Paprikapulver, gern scharf

- 250ml trockener Rotwein

- Stäbchen oder Band

- Speisestärke

- Ei


Zubereitung:

Rinderrouladen aus dem Slow-cooker mit Rotwein-Bratensauce, selbstgemachtem Rotkohl und TK Trüffelbällchen. Ein Gedicht. Die Rouladen habe ich mit Tatar gefüllt.

4 Rinderrouladen waschen. 250g Tatar mit 2 sehr klein geschnittenen sauren Gurken, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Ei und Salz, Pfeffer, Paprikapulver und einer mediterranen Kräutermischung vermengen. Senf auf die Rouladen geben, Salz und Pfeffer auch, die Hackmischung drauf verteilen, Seiten leicht einklappen und sie aufrollen. Mit Stäbchen befestigen. In den Slow-cooker geben, 250ml Rotwein darüber geben und für 12-14 Stunden auf Low oder 6-8 Stunden auf High garen. Die Soße in einen Topf geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, 1El Speisestärke mit wenig Wasser verrühren und zu der Soße geben. Aufkochen und eindicken lassen. Mit den Rouladen und den Beilagen servieren. Rezept für Rotkohl HIER.

Guten Appetit.

#rouladen #rinderrouladen #slowcooker #crockpot #sonntagsessen #festessen #foodblogger #flexitarian






7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen