• Alfi

Veganes Curry mit Rhabarber

Zutaten:

- 4-5 Stangen Rhabarber

- 1/2 Sellerieknolle

- 2-3 Möhren

- 1 Packung Tofu

- 1 Zwiebel, 3-4 Knoblauchzehen

- Sojasoße, Currypaste

- Kokosmilch

- Kümmel, Cumin, Kurkuma, Salz, Pfeffer, Zimt

- Datteln, Koriander o. Petersilie


Zubereitung:

Hier mal ein etwas ungewöhnliches Rezept mit einer Zutat, an die ihr wahrscheinlich in Zusammenhang mit einem Curry als letztes gedacht hättet. Diese Zutat ist saisonal und regional. Und er wächst jetzt gerade und ist sehr gesund. Der Rhabarber. Rhabarber ist, auch wenn er oft süß gegessen wird, ein Gemüse. Er hat sehr wenig Kalorien und viele Vitamine und Mineralstoffe. Und er passt perfekt in ein thailändisches Curry, grins 🤭. Dafür ganz einfach zwei bis drei Möhren, eine Handvoll Sellerieknolle, eine Stange Lauch, vier bis fünf Stangen Rhabarber (schälen), eine Zwiebel, 3 bis 4 Knoblauchzehen fein würfeln oder in Scheiben schneiden. Ein Paket Tofu würfeln. Dann Reis zubereiten. Den Tofu anbraten mit Sojasauce ablöschen und beiseite stellen. Die Zwiebeln anbraten, das restliche Gemüse dazu und alles eine Weile anbraten, ein Esslöffel Curry Paste, je ein Esslöffel Kümmel, Cumin, Kurkuma dazugeben. Mit 1 Dose Kokosmilch ablöschen. alles eine Weile köcheln lassen und am Ende noch mit Sojasauce, Salz, Pfeffer, Zimt abschmecken. Wer mag kann auch Koriander dazugeben, wer die sind nicht mag kann auch Petersilie nehmen. um der fruchtigen Säure des Rhabarber einen Gegenpol zu geben kamen noch fünf gewürfelt Datteln mit in das Curry. Probiert es doch mal aus, es lohnt sich wirklich. #rhabarber #rhabarbercurry #curry #wok #veganfood #vegan #veggie #gesundessen #healthyfood #werne #foodblogger #foodpics #yummi #intuitiveeating #intervallfasten #thaifood #schnellerezepte #einfacherezepte



0 Ansichten
  • Facebook
  • Instagram

​© 2019 by Alfi_Fit

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now